Direkt zum Inhalt
EN

| Trotz weniger Apotheken flächendeckende Versorgung gesichert

Apotheken überzeugen mit guter Beratung und hochwertigen Produkten

(se) 

Aktuell gibt es 20.249 Apotheken in Deutschland, das sind 0,9 Prozent weniger als Ende 2014. Damit nimmt die Apothekendichte seit dem Höchststand im Jahr 2008 weiterhin ab. Die flächendeckende Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln ist dennoch nicht gefährdet.

Vor allem die gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen machen den Apotheken schwer zu schaffen. Die Arzneimittelversorgung in Deutschland zählt aber erfreulicherweise immer noch zur sichersten weltweit. Dabei leisten die Apotheken einen wichtigen Beitrag zur Qualitätssicherung und Patienten sind hier immer gut beraten: Apotheker kontrollieren Präparate, führen intensive Beratungsgespräche, erläutern die Anwendung und prüfen Doppelverordnungen. Um diesen hohen Standard für Kunden zu wahren, setzt auch QUIRIS auf den apothekenexklusiven Verkauf seiner natürlichen Gesundheitsprodukte.

Erfahren Sie mehr zu unseren Herstellungsstandards!


Quelle: Ärztezeitung
Bild: © diego servo / Fotolia

Exklusive Mitgliedschaften