Direkt zum Inhalt
EN

| Vereinte Nationen zeichnen Apothekergarten aus

Ab sofort trägt der Apothekergarten Gütersloh die besondere Auszeichnung der UN für Biologische Vielfalt / © UN-Dekade Biologische Vielfalt / Apothekergarten Gütersloh

(js) 

Vor 20 Jahren öffnete der Apothekergarten Gütersloh erstmals seine Pforten. Seither ist er zu einer der meistbesuchten Touristenattraktionen im Kreis avanciert. Für das stetige Engagement, die Artenvielfalt der Heilpflanzen zu erhalten und das Wissen über ebendiese zu bewahren, erhält der Apothekergarten jetzt eine besondere Auszeichnung der Vereinten Nationen im Rahmen der UN-Dekade Biologische Vielfalt.

Die Artenvielfalt von Flora und Fauna nimmt immer weiter ab. Daher haben die Vereinten Nationen die UN-Dekade Biologische Vielfalt gegründet. Erklärtes Ziel: mehr Bewusstsein für Schutz und Erhalt von Biodiversität schaffen. Die Jahre 2017 und 2018 stehen bei der UN-Dekade unter dem Schwerpunktthema ‚Gesund – mit der Vielfalt der Natur‘. „Der Apothekergarten leistet mit seinen zahlreichen Arznei- und Heilpflanzen einen entscheidenden Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt“, erklärt Apothekerin Claudia Scherrer, 1. Vorsitzende des „Förderverein Apothekergarten Gütersloh e. V.“. Das bestätige auch die besondere Auszeichnung der Vereinten Nationen. „Gemeinsam mit QUIRIS haben wir auch eine neue Internetseite erstellt“, so die Gütersloher Apothekerin weiter. Die QUIRIS-Geschäftsführer Hauke Thoma und Dr. Peer Lange sind Mitbegründer des Apothekergartens und engagieren sich bereits seit den Anfängen für den Heilpflanzengarten.

Erfahren Sie mehr zum Apothekergarten Gütersloh!


Quelle: QUIRIS
Bild: © UN-Dekade Biologische Vielfalt

Exklusive Mitgliedschaften