Direkt zum Inhalt
EN

| Wetter beeinflusst Gelenkschmerzen nur indirekt

Bei höheren Temperaturen fragen viele Menschen mit Gelenkschmerzen das Internet um Rat / © CH-Alpha-Forschung

(dl) 

Dass das Wetter einen Einfluss auf Gelenkschmerzen haben kann, davon sind viele Betroffene überzeugt. Häufig bestätigen Menschen mit Gelenkproblemen, dass Sie einen Wetterumschwung bereits vorher fühlen können. Forscher der Universität von Washington untersuchten den Zusammenhang von Wetterlage und Gelenkschmerzen.

Die US-Forscher glichen Wetterdaten von 45 amerikanischen Städten mit Internet-Suchanfragen zu Gelenkschmerzen ab. Dabei stellte sich heraus, dass es mit zunehmender Temperatur bis 30°C mehr Suchanfragen zu Knie, Hüft- und Gelenkschmerzen gab. Des Weiteren fiel auf, dass bei Niederschlag die Recherche im Internet reduziert war. Die Wissenschaftler kamen zu dem Ergebnis, dass die Menschen sich bei gutem Wetter mehr bewegten und dadurch teilweise überanstrengten. Demzufolge war weniger das Wetter selbst, sondern vielmehr die vermehrte körperliche Aktivität die Ursache der Gelenkschmerzen. Deutsche Forscher sehen die Studie kritisch: Sie zeige nur Korrelationen auf, sage aber nichts über kausale Zusammenhänge aus. Sie bestätigen hingegen, dass Bewegung gerade für Menschen mit Gelenkproblemen wichtig und sinnvoll ist. Neben Bewegung kann auch Trink-Kollagen kombiniert mit hochwertigem Hagebutten-Extrakt (z. B. CH-Alpha Plus, rezeptfrei, Apotheke) die Beweglichkeit der Gelenke unterstützen.

Erfahren Sie mehr über die CH-Alpha Plus!


Quelle: Ärzte Zeitung/ QUIRIS
Bild: Fotolia / ©Astrid Gast

Exklusive Mitgliedschaften