Direkt zum Inhalt
EN

| Wie sich unsere Lebensumstände auf die Gesundheit auswirken

Scheinbar harmlose Faktoren belasten häufig die Herzgesundheit

(dl) 

Der diesjährige Herzbericht der Deutschen Herzstiftung klärt darüber auf, welchen Einfluss bestimmte Faktoren auf Herzkrankheiten haben. Dabei spielen manchmal auch weniger naheliegende Gründe eine Rolle.

Den meisten Menschen ist bewusst, dass Risikofaktoren wie Bewegungsmangel, Rauchen und Übergewicht für die Entstehung von Herzkrankheiten verantwortlich sein können. Aber auch viel banalere Gründe spielen anscheinend eine Rolle. So ist die Sterbeziffer bei Einwohnern der Bundesländer Sachsen-Anhalt, Thüringen, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern wesentlich höher als die der Bundesländer Berlin, Hamburg und Baden-Württemberg. Dies ist vor allem auf die unterschiedliche Kardiologendichte der Länder zurückzuführen. Zudem sind Frauen häufiger von Herzkrankheiten betroffen als Männer. 

Doch auch der Faktor Bildung scheint einen nicht unerheblichen Einfluss auf die Entstehung von Herzkrankheiten zu haben. Verantwortlich dafür ist offensichtlich das höhere Gesundheitsbewusstsein von Menschen mit höherem Bildungsstand, da diese in der Regel weniger rauchen, sportlich aktiver sind und sich gesünder ernähren. 

Erfahren Sie mehr zu unseren Produkten!


Quelle: Handelsblatt / QUIRIS
Bild: © Alexander Raths / Fotolia

Exklusive Mitgliedschaften