Direkt zum Inhalt
EN

| Neueste Studien zu Cranberry in Wien vorgestellt

Vom 31.05.-02.06.2018 fand in Wien der Phyto-Kongress statt / © Phytotherapie 2018

(dl) 

Unter dem Motto „Mit Phytotherapie in die Zukunft“ trafen sich Wissenschaftler aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden auf dem Phyto-Kongress in Wien. Mit dabei war auch das Forscherteam um Prof. Dr. Andreas Hensel (Universität Münster), um die neuesten Ergebnisse der Cranberry-Forschung vorzustellen.

Forscher der Pflanzenheilkunde treffen sich alle zwei Jahre auf dem Kongress der Gesellschaft für Phytotherapie, um über neueste Studien und wissenschaftliche Erkenntnisse zu diskutieren. Dabei steht unter anderem im Fokus, wie man mit pflanzlichen Heilmitteln Infektionskrankheiten, wie z.B. Blaseninfektionen, behandeln kann. Birte Scharf, Cranberry-Forscherin in der Arbeitsgruppe von Prof. Hensel an der Universität Münster, stellte auf dem Kongress die neuesten Ergebnisse zu der Wirkung des in „Cystorenal® Cranberry plus“ enthaltenen, speziellen Cranberry-Extrakts auf die Anheftung von Bakterien an die Blasenzellwand vor. Sie konnte eindrucksvoll belegen, dass die positiven Cranberry-Inhaltsstoffe in der Harnröhre und damit in der Blase nachgewiesen werden können.

Erfahren Sie mehr zu Cystorenal® Cranberry plus!


Quelle: QUIRIS
Bild: © Phytotherapie-Kongress 2018

Exklusive Mitgliedschaften